VITRON – Ihr Glaskeramik Spezialist

Spanend bearbeitbare Glaskeramik VITRONIT®

Technische Daten

VITRONIT® maschinell bearbeitbare Glaskeramik ist weiß, dicht und kann mit gewöhnlichen Metallbearbeitungs-Werkzeugen zu komplizierten Formen mit hoher Präzision, schnell und kostengünstig auch für geringe Stückzahlen bearbeitet werden. Es gibt keinen Brennprozess nach der Formgebung.

Dieser Werkstoff verbindet die exzellenten Eigenschaften von Keramiken mit der vorzüglichen Bearbeitbarkeit von Metallen und bietet damit dem Anwender individuelle, den eigenen Bedingungen angepasste Herstell- und Anwendungsmöglichkeiten.

Struktureigenschaften

Dichte 2,66 g/cm3
Porengehalt 0
Entgasung 0
Wasseraufnahme 0
Wärmeausdehnungskoeffizient 20 – 400°C 9,5x10-6K-1
20 – 600°C 10,3x10-6K-1
20 – 800°C 11,3x10-6K-1
Maximale Einsatztemperatur 1000°C
Maximale Arbeitstemperatur 700°C
Wärmeleitfähigkeit 25°C 1,72 W/mK
Spezifische Wärme 25°C 789 J/kgK

Elektrische Eigenschaften

Elektrische Durchschlagsfestigkeit 12 kV/mm
DIN VDE 0335 T.2:1988-02/Abschn. 12 (IEC 243)
Spezifischer Volumenwiderstand 4x1012 Ohmcm
DIN VDE 0303T.32:1996-08 (IEC 345)
Dielektrizitätskonstante 20°C, 1MHz 14
Dielektrischer Verlustfaktor 50°C, 1kHz 0,022

Mechanische Eigenschaften

Biegebruchfestigkeit 120 MPa
Elastizitätsmodul 74,5 Gpa
Gleitmodul 29 Gpa
Poissonzahl 0,24
Druckfestigkeit 450 MPa

Chemische Eigenschaften

Hydrolytische Klasse DIN 12111 2
Säureklasse DIN 12116 3
Laugenklasse DIN 52322 1

Hinweise zur Bearbeitung

Drehen VSchnitt 30-50 mmin-1
Fz 0.05 – 0,2 mm
Fräsen VSchnitt 10-20 mmin-1
Fz 0,01 – 0,05 mm
Kühlschneidmittelwasserl. Emulsion
Halbfabrikate Rundstäbe
Platten
Stäbe
Abmessungen/Dimension max. 250 mm