VITRON – Ihr Spezialist für Infrarot-Materialien

CVD-Zinksulfid

Kurzvorstellung

Aus der Dampfphase (CVD-Chemical Vapor Deposition) abgeschiedenes Zinksulfid ist eine kostengünstige Alternative für IR-Fenster, IR-Linsen, IR-Dome und IR optische Komponenten. VITRONs CVD-Zinksulfid ist nicht hygroskopisch und gegenüber Atmosphärilien beständig.
Der hochreine und dichte Werkstoff mit hoher Bruchfestigkeit bietet Ihnen eine gute Bearbeitbarkeit sowohl unter Anwendung klassischer Bearbeitungstechnologien als auch mittels Einkorndiamant-Bearbeitung.
CVD-Zinksulfid ist besonders für den Spektralbereich von 8 - 12 µm geeignet.

CLEARGRADE wird durch Nachbehandlung des CVD-Zinksulfides mittels Heiß-Isostatischen Pressens (HIP) erhalten. Durch die dadurch erzeugte Neuordnung der Kristallstruktur und Reinigung des Materials wird die Transmission zusätzlich im sichtbaren Spektralbereich wesentlich verbessert . CLEARGRADE ist im Wellenlängenbereich von 0,4 bis 12 µm transparent. CLEARGRADE bietet Ihnen die Möglichkeit für Breitbandanwendungen. Auch CLEARGRADE können Sie sowohl mit klassischen als auch mit Einkorndiamant-Bearbeitungstechnologien zu IR-optischen Elementen bearbeiten.